Posidonia-Seegrasfläche zurück zu

Posidonia Oceánica, Neptungras, ist eine Wasserpflanze, die sich auschlieβlich im Mittelmeer findet. Es handelt sich nicht um Algen, sondern um Planzen die auch Blüten treiben, und die sich an ein Leben im Meer angepasst haben. Man findet die Pflanzen auf den sandigen Meeresböden von Las Rotas und Las Marinas; diese Seegraswiesen haben eine enorme ökologische Bedeutung für das Meeresumfeld, Küsten und Strände. Sie stellen die groβe Lunge des Mittelmeeres dar – 1 qm produziert pro Tag zehn Liter Sauerstoff-

… auβerdem bieten sie einer Vielzahl von pflanzlichen und tierischen Organismen Unterschlupf. Die Reste des Seegrases die an die Strände gespült werden, halten mit ihren Blättern und Wurzeln den Sand zurück und schützen so die Strände gegen Erosion. Es ist daher nicht angebracht, diese Reste ständig zu entfernen. Sie können dagegen als ein guter Bioindikator für die Qualität des Meerwassers in Küstengebieten betrachtet werden.

Die Wiesen des Neptungrases werden als prioritäre natürliche Lebensräume betrachtet und sind geschützt sowohl durch Richtlinien der Europäischen Union als auch durch nationale Gesetze und solche des Landes Valencia.